Die meisten Parkanlagen wieder geöffnet

Die meisten Parkanlagen wieder geöffnet.
Tiergehege im Kaisergarten bleibt noch geschlossen.

Die Sturmholz-Aufarbeitung nach dem Orkantief „Friederike“ beschäftigt weiterhin die Mitarbeiter der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH. Alle Waldgebiete sind und bleiben daher weiterhin gesperrt, während die meisten Parkanlagen wieder geöffnet sind.

„Im Parkwald Kaisergarten wurden bereits erhebliche Mängel beseitigt, jedoch verbleiben weiterhin mehrere Gefahrenpunkte, die uns eine Freigabe zur Erholungsnutzung noch nicht ermöglichen“, erklärt Diplom-Forstingenieur Jürgen Halm von der OGM, weshalb die größte Oberhausener Parkanlage noch geschlossen bleibt. Die endgültige Entfernung aller Gefahrenbäume wird hier vermutlich noch etwa zwei Wochen andauern.

Außerdem noch akutes Gefahrenpotenzial besteht im Ruhrpark, dem Volksgarten Osterfeld und dem Volkspark Sterkrade, die daher ebenfalls noch nicht freigegeben werden können.

Allerdings konnten folgende Parkanlagen mittlerweile für den Erholungsverkehr freigegeben werden. Die Sturmschäden wurden dort bereits von den OGM-Mitarbeitern aufgearbeitet.

  • Park Schönefeld oder Puerto Morazan Park
  • Uhlandpark
  • Lessingpark
  • Königshütterpark
  • Grillopark (ab 30. Januar)
  • Freitagsfeld
  • Auf der Hütung
  • Elpenbach Sommerbad
  • Altenberg Park
  • Park Luise-Albertz-Halle
  • Kastell Holten
  • Antonie-Park
  • Friesenhügel

    Das Tiergehege im Kaisergarten bleibt aus den genannten Gründen ebenfalls weiterhin geschlossen.