Kategorie Archiv: Pressemitteilungen

Pressekontakt der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH

Alexander Höfer
Bahnhofstraße 66
46145 Oberhausen
Tel.: 0208 594 7033
Fax: 0208 594 7036
email: alexander.hoefer@ogm.de
Sandra Suhr
Bahnhofstraße 66
46145 Oberhausen
Tel.: 0208 594 7027
Fax: 0208 594 7036
email: sandra.suhr@ogm.de

Sieger-Entwürfe im Stadtteilbüro Osterfeld präsentiert

Sieger-Entwürfe im Stadtteilbüro Osterfeld präsentiert
Die Ergebnisse des Architektenwettbewerbes für den Bau eines Multifunktionskomplexes am Standort der GSO sind für drei Wochen öffentlich ausgestellt. 

Im Rahmen des Stadterneuerungsprojektes „Soziale Stadt Osterfeld“ soll am Standort der Gesamtschule Oberhausen ein Ort der Kommunikation und Bildung entstehen. Die OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH plant als Projektmanagerin für die Stadt Oberhausen dort den Bau eines Multifunktionskomplexes und präsentierte am Donnerstag die Sieger-Entwürfe des Architektenwettbewerbes im Osterfelder Stadtteilbüro an der Gildenstraße.

Demnach soll ein Gebäudetrakt entstehen, der neben einem Jugendzentrum auch eine zukunftsfähig aufgestellte Stadtteilbibliothek und eine neue, zeitgemäße und für den Stadtteil als Veranstaltungsort geöffnete Mehrzweck-Aula beherbergen soll.

„Der Ort soll als Treffpunkt im Zentrum Osterfelds wahrgenommen werden und die unterschiedlichen Angebote der bestehenden Infrastruktur vernetzen“, unterstrich Oberbürgermeister Daniel Schranz am Donnerstag bei der Präsentation der Architektenpläne im Stadtteilbüro.

Um Platz zu schaffen, soll der bisherige Gebäudetrakt an der Westfälischen Straße / Ecke Heinestraße, in dem derzeit die Schulverwaltung, die Schul-Aula und die Räumlichkeiten des ehemaligen Kinderpädagogischen Dienstes untergebracht sind, für den großen Neubau weichen.

„Insgesamt soll eine Einrichtung entstehen, die als ein Ort der Kommunikation, Bildung und Partizipation für alle Bürgerinnen und Bürger verstanden wird“, erklärte Schranz weiter. An dieser Aufgabenstellung versuchten sich neun Architekturbüros aus dem gesamten Bundesgebiet, die bei dem von der OGM durchgeführten Planungswettbewerb teilnahmen.  Weiterlesen

Architekten-Wettbewerb für Multifunktionskomplex ist entschieden

Der erste Preis geht an dieses Modell.

1.Preis geht an ein Kölner Büro

Die Stadt Oberhausen plant gemeinsam mit ihrer Stadttochter, der Oberhausener Gebäudemanagement GmbH (OGM), einen „Multifunktionskomplex der sozialen, stadtteilbezogenen Infrastruktur am Standort der Gesamtschule Osterfeld“.

Dieser etwas sperrige Begriff aus dem Integrierten Handlungskonzept „Soziale Stadt Osterfeld“ bedeutet, dass am Standort der Gesamtschule Osterfeld an der Westfälischen Straße/Ecke Heinestraße ein Gebäudetrakt entstehen soll, der neben einem Jugendzentrum Osterfeld auch eine zukunftsfähig aufgestellte Stadtteilbibliothek und eine neue, zeitgemäße und für den Stadtteil als Veranstaltungsort geöffnete Mehrzweck-Aula beherbergen soll.

Der Entwurf des dritten Preises.

Insgesamt soll eine Einrichtung entstehen, die als ein Ort der Kommunikation, Bildung und Partizipation für alle Bürgerinnen und Bürger verstanden wird. Weiterlesen

Nagihan Erdas erhält Prokura bei der OGM

Nagihan Erdas

Nagihan Erdas erhält Prokura bei der OGM

Der Aufsichtsrat der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH hat Diplom Betriebswirtin Nagihan Erdas bis zum 31.12.2019 zur Prokuristin der Gesellschaft bestellt.
Frau Erdas tritt die Nachfolge von Sandra Jungmaier an, die im Juni dieses Jahres neue berufliche Herausforderungen in Essen angenommen hatte.

„Mit der Wiederbesetzung der Stelle wird das Vier-Augen-Prinzip in der Geschäftsführung der OGM auch zukünftig sichergestellt. Mit Frau Erdas haben wir hierfür eine Führungskraft mit hoher fachlicher Kompetenz und großem Engagement gewonnen“, so Stefan Zimkeit als Vorsitzender zur Entscheidung des Aufsichtsrates, die nun seitens der Stadt bestätigt wurde.

Nagihan Erdas ist seit 2013 bei der OGM GmbH tätig und verantwortet seit 2015 als Abteilungsleiterin den Bereich des IT-Managements. Sie zeichnen insbesondere ihre betriebswirtschaftlichen Fachkenntnisse und die umfangreichen Erfahrungen in Umorganisationsprozessen aus.

Spatenstich für Anbau am Heinrich-Heine-Gymnasium

Spatenstich für Anbau am Heinrich-Heine-Gymnasium

Mithilfe einer Baggerschaufel hat Oberbürgermeister Daniel Schranz heute symbolisch die Bauarbeiten zu einem zweigeschossigen Anbau am Heinrich-Heine-Gymnasium gestartet. Im Rahmen des jährlichen Schulfestes zum Abschluss der Projektwoche wurde die Maßnahme von der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH als Projektleiterin den Schülern, Lehrern, Eltern und anwesenden Gästen vorgestellt.

Der unterkellerte Anbau mit einer Grundfläche von etwa 300 qm entsteht am Hauptgebäude in Richtung Lohstraße. Dieser ersetzt die beiden bereits abgerissenen Pavillons, die energetisch unwirtschaftlich waren. Im Anbau sollen im Erdgeschoss Ganztagsräume entstehen und in der ersten Etage drei Klassenräume und zwei Differenzierungsräume. „Als voll ausgebautes Ganztagsgymnasium benötigen wir dringend das Raumangebot mit vielfältigen Möglichkeiten für individuelles und inklusives Lernen, die mit den neuen Räumlichkeiten geschaffen werden“, freut sich Schulleiter Marcus Kortmann.
Weiterlesen

Jedes Gebäude wird besichtigt

 

Europaweite Ausschreibung für die Reinigung durch die OGM

Die Ausschreibungen für die Gebäudereinigungen laufen derzeit.

Wer eine Chance auf den Auftrag haben möchte, muss früh aufstehen. Pünktlich um sieben Uhr fuhr in der vergangenen Woche jeden Morgen ein Reisebus vor dem Technischen Rathaus ab. An Bord waren neben den OGM-Mitarbeitern Arno Langhals und Michael Lettau Vertreter unterschiedlicher Gebäudereinigungsunternehmen.

Die OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH ist im Bereich der Gebäudereinigung für über 140 Objekte wie Verwaltungsgebäuden, Schulen, Kindertageseinrichtungen, Sporthallen und -anlagen, allgemeinen Gebäuden und öffentlichen städtischen WC-Anlagen zuständig. Im kommenden Jahr werden die Aufträge für die insgesamt sieben Lose wieder neu vergeben und zur europaweiten Ausschreibung gehört auch, dass sich die Bewerber die zu reinigenden Gebäude und Flächen vor Ort ansehen.

Etwa ein Jahr dauerte die umfangreiche Vorbereitung, bei der Abteilungsleiter Langhals von einer Hamburger Beraterfirma unterstützt wurde. Deren Chef Matthias Rüttermann ist bei der Bereisung ebenfalls dabei und steht den Vertretern der Firmen für Fragen zur Verfügung. Weiterlesen

Eichenprozessionsspinner sorgte für viel Arbeit

Erfahrungen fließen in Strategie für das nächste Jahr ein

Nest des Eichenprozessionsspinners.

Die Raupen werden höchstens fünf Zentimeter groß und sehen mit ihrem samtig behaarten Körper durchaus recht hübsch aus. Das ist jedoch nicht der Grund, warum die Larven des Eichenprozessionsspinners in den vergangenen vier Monaten für viel Aufsehen und auch viel Arbeit bei den Mitarbeitern der OGM gesorgt haben.

Denn auch bedingt durch das warme Frühjahr stieg die Population des Insekts in diesem Jahr stark an, welches sich die Blätter der vielen Eichen im Stadtgebiet gut schmecken ließ. Dies kann auf Dauer die Bäume schädigen, doch das größere Problem sind die mit einem Nesselgift und Widerhaken ausgestatteten Haare der Larve, die bei Menschen gesundheitliche Probleme auslösen können. Weiterlesen

Dachsanierung und Beckenreinigung im Hallenbad Oberhausen

Dachsanierung Hallenbad Oberhausen

Dachsanierung und Beckenreinigung im Hallenbad Oberhausen
Die Beckenreinigung in den Oberhausener Hallenbädern findet auch in diesem Jahr in den Sommerferien statt. Der Zeitpunkt ist dabei nicht zufällig gewählt. Da die beiden Bäder intensiv für den Schulsport als auch von Vereinen genutzt werden, sind die Sommerferien der Zeitraum mit den wenigsten Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger. Zumal bei schönem Wetter wie in diesem Jahr der AQUApark als Freibad mehr als eine Alternative darstellt.
Die Reinigungs- und Sanierungsarbeiten im Hallenbad Sterkrade sind abgeschlossen und das Schwimmbad hat seit dem 6. August wieder geöffnet.

Dafür hat seit vergangenem Montag das Hallenbad Oberhausen wegen der jährlichen Beckenreinigung bis voraussichtlich zum 19.08.2018 geschlossen.
Während der vierzehntägigen Schließung werden das Schwimm-, Lehrschwimm- und Eltern-Kind-Becken sowie das Sprungbecken gereinigt.

Zur Beseitigung der Undichtigkeiten am Flachdach des Bades wurde die Dachbegrünung entfernt und das Dach entsprechend abgedichtet. Die Kosten hierfür betragen 73.500 Euro.
Darüber hinaus stehen turnusmäßige Wartungen und Reinigungen auf dem Programm. Die umfangreichen Wartungen im Bereich der Lüftung, Wasseraufbereitung, Rutsche sowie des Aufzuges und des Behindertenlifts und der Brandmeldeanlage schlagen dabei mit gut 24.200 Euro zu Buche. Weiterlesen

Mitarbeiter des Tiergeheges trauern um Tarpan Momo

Die Stimmung im dem von der OGM GmbH betriebenen Tiergehege im Kaisergarten ist zurzeit etwas angespannt und bedrückt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergeheges trauern um Tarpan Momo, der leider am vergangenen Wochenende verstorben ist.

„Mitarbeiter fanden „Momo“ am Samstagmorgen tot auf der Anlage“, erklärt die Leiterin des Tiergeheges im Kaisergarten Dr. Anette Perrey.
Momo war 14 Jahre alt und ist 2006 mit seinen Brüdern Richie und Dusty aus dem Wildgehege Neandertal zu uns gekommen.

Sein Tod kam völlig überraschend. Um die Todesursache zu ermitteln wurde eine Sektion beauftragt.

Der Tarpan ist eine sehr alte Wildpferdrasse und gilt weitläufig als der Vorfahr unseres Hauspferdes.