Monatliches Archiv: August 2017

OGM verkauft Grundstück an Karnevalisten

stehend v. links: Ludger Decker, Sandra Jungmaier (OGM), Hartmut Schmidt (OGM), sitzend: Horst Kalthoff (OGM), Volker Lindenberg, Martin Fischer (Rechtsanwalt und Notar)

Die OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH hat das rund 2.290 Quadratmeter große Grundstück des ehemaligen Teils des Betriebshofes der OGM an den Förderverein KG Schwarz-Weiß-Buschhausen 1977 e.V. verkauft.
Der Abschluss wurde gestern vom Oberhausener Notar Martin Fischer beurkundet.

„Mit dem Verkauf des Grundstücks an den Förderverein der Karnevalsgesellschaft Schwarz-Weiß-Buschhausen 1977 e.V. löst die OGM das Versprechen ein, dem überwiegenden Teil der Oberhausener Karnevalsvereine dauerhaft eine Unterstellmöglichkeit für deren Mottowagen anzubieten und wir sind froh, eine für die Beteiligten gute Lösung gefunden zu haben“, äußert sich OGM Geschäftsführer Hartmut Schmidt zum Verkauf des Grundstücks.

„Die Zukunftsperspektiven der Oberhausener Karnevalisten sind mit dem Kauf des Grundstücks für den Bau einer neuen Wagenbauhalle sehr positiv. Der neue Hallenstandort in Oberhausen-Buschhausen ermöglicht uns die Tradition des Wagenbaus unter optimalen Bedingungen fortzuführen“, erklärt Ludger Decker vom Förderverein KG Schwarz-Weiß-Buschhausen 1977 e.V.