Stefan Zimkeit erneut Aufsichtsratsvorsitzender der OGM GmbH

In der Aufsichtsratssitzung der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH am vergangenen Freitag wurde Stefan Zimkeit (SPD) erneut zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

Das langjährige Aufsichtsratsmitglied Simone-Tatjana Stehr (CDU) wurde zur stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden wiedergewählt genauso wie der Betriebsratsvorsitzende Detlef Heweling als Vertreter der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

„Die kommenden Wochen und Monate werden für die OGM richtungsweisend und richtungsentscheidend“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Zimkeit unter Hinweis auf die vom Rat beauftragte Untersuchung zur künftigen Ausrichtung der OGM durch eine Unternehmensberatung: „ Hier muss es eine ergebnisoffene Prüfung geben, um die beste Lösung für die Bürgerinnen und Bürger zu finden“, so Zimkeit und forderte im weiteren Prozess die Interessen der Beschäftigten zu berücksichtigen und keine politische Auseinandersetzung auf deren Rücken auszutragen.Durch die Wahl der Arbeitnehmervertretung und die Bestellung durch den Rat der Stadt besetzen abschließend folgende Mitglieder den Aufsichtsrat der OGM GmbH:

Iris Bitter (Arbeitnehmervertretung), Hubert Cordes (SPD), Dr. Mark Dilly (CDU), Manfred Flore (SPD), Dagmar Gryszka (Arbeitnehmervertretung), Yusuf Karacelik (Die Linke), Hubert Mazura (Arbeitnehmervertretung), Werner Nakot (CDU), Armin Röpell (Grüne), Hans Otto Runkler (FDP), Jürgen Schmidt (gemäß §113 Abs. 2 GO NRW) und Jutta Zander (Arbeitnehmervertretung).