Kategorie Archiv: Wälder

Waldbrandgefahr ist unverändert hoch

Die Feuerwehr muss derzeit häufiger ausrücken als üblich.

Unter den derzeit heißen Temperaturen ächzen fast alle, sofern sie sich nicht im Freibad oder im See abkühlen können. In der Natur sorgt die Trockenheit sogar für noch größere Probleme. Die Waldbrandgefahr ist in Oberhausen zwar noch nicht auf der allerhöchsten Stufe, dennoch sind viele Pflanzen, Bäume oder Wiesen in unserer Stadt so gut wie ausgetrocknet und der kleinste Funke kann schon zu einem Brand führen. Zahlreiche Mitarbeiter der Stadt Oberhausen, der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH und auch der Oberhausener Feuerwehr sind derzeit in Verbindung mit der extremen Trockenheit vermehrt im Einsatz und appellieren daher noch einmal an alle Bürgerinnen und Bürger, in Verbindung mit Feuer jeglicher Art Vorsicht walten zu lassen.

In den vergangenen Tagen ist die Zahl der Einsätze der Oberhausener Feuerwehr in Verbindung mit witterungsbedingten Bränden stark nach oben gegangen. Weit über 20 Einsätze wurden der Feuerwehrleitstelle im Zusammenhang mit der Trockenheit gemeldet, wie deren Sprecher Jörg Preußner berichtet. Zumeist handelte es sich um vertrocknete Grasflächen, die Feuer gefangen hatten. Aber auch Flächen von mehreren hundert Quadratmetern mussten gelöscht werden. Weiterlesen

Über 400 Bäume vom Eichenprozessionsspinner befallen

Nest der Eichenprozessionsspinner.

Durch die warme Witterung in den Monaten April und Mai ist die Population des Eichenprozessionsspinners (EPS) in den vergangenen Wochen stark angestiegen. Bei den Kontrollen der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH und durch die Meldungen der Bürger sind bislang 421 Bäume an zahlreichen öffentlichen Standorten im gesamten Stadtgebiet entdeckt worden, die vom EPS befallen sind.
Weiterlesen

Regionalforstamt Ruhrgebiet verlängert Waldsperrung

Das Regionalforstamt Ruhrgebiet verlängert
die Waldsperrung in Oberhausen

Das Regionalforstamt Ruhrgebiet hat die bereits ausgesprochenen und bis zum 18. Februar 2018 befristeten Betretungsverbote für die Oberhausener Wälder um eine weitere Woche bis zum 25. Februar 2018 verlängert.

Die erheblichen Gefahren für Leib und Leben der Menschen in Folge des Sturmereignisses „Friederike“ bestehen laut Regionalforstamt weiterhin. Das Betreten aller Wälder im Gemeindegebiet Oberhausen zum Erholungszweck ist damit weiterhin untersagt. Wer gegen diese Verordnung verstößt, handelt ordnungswidrig.

Die Verlängerung ist zunächst um eine weitere Woche bis zum 25. Februar angesetzt. Die angedrohten und in einigen Gebieten bereits angewendeten Geldbußen bei Verstößen werden konsequent fortgesetzt.

 

Volkspark Sterkrade ab sofort wieder geöffnet – Ruhrpark folgt am Wochenende

Volkspark Sterkrade ab sofort wieder geöffnet
Ruhrpark folgt am Wochenende

Die Sturmholz-Aufarbeitung nach dem Orkantief „Friederike“ durch die Mitarbeiter der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH ist nun so gut wie abgeschlossen. In dieser Woche konnten die Aufräumarbeiten im Sterkrader Volkspark abgeschlossen werden, sodass der Park der Öffentlichkeit wieder gefahrlos zur Verfügung steht. Im Ruhrpark dauern die Arbeiten noch an, sollen aber trotz des plötzlichen Wintereinbruchs mit Schnee und Matsch bis zum Ende dieser Woche abgeschlossen werden.

„Der Sturm hat in unseren Parkanlagen für zahlreiche Gefahrenstellen gesorgt, deren Beseitigung viel Zeit in Anspruch genommen hat“, erklärt Diplom-Forstingenieur Jürgen Halm von der OGM, der froh ist, nun bald wieder alle städtischen Parkanlagen der Öffentlichkeit zur gefahrlosen Benutzung frei geben zu können.

Volksgarten in Osterfeld wieder geöffnet.

Volksgarten in Osterfeld wieder geöffnet.

Ruhrpark und Volkspark Sterkrade bleiben noch geschlossen.

Die Sturmholz-Aufarbeitung nach dem Orkantief „Friederike“ beschäftigt weiterhin die Mitarbeiter der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH. Während alle Waldgebiete wie berichtet noch bis zum 18. Februar 2018 vom Regionalforstamt gesperrt sind, sind die Oberhausener Parkanlagen bis auf den Ruhrpark und den Volkspark in Sterkrade wieder geöffnet. Im Osterfelder Volksgarten sind die umfangreichen Aufräumarbeiten dagegen abgeschlossen, so dass die Parkanlage wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden konnte.

„Im Volkspark Sterkrade sowie im Ruhrpark bestehen nach der letzten Kontrolle noch mehrere Gefahrenpunkte, die uns eine Freigabe zur Erholungsnutzung noch nicht ermöglichen“, erklärt Diplom-Forstingenieur Jürgen Halm von der OGM. Die endgültige Entfernung aller Gefahrenbäume wird vermutlich in der kommenden Woche passieren.

OGM warnt weiter vor dem Betreten der Wälder und Parkanlagen

OGM warnt weiter vor dem Betreten der Wälder und Parkanlagen.
Tiergehege im Kaisergarten bleibt geschlossen.
Friedhöfe wieder geöffnet.

Alle Waldgebiete und Parkanlagen mit altem Baumbestand sind in Oberhausen durch die Auswirkungen von Sturmtief „Frederike“ nach Angaben der OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH weiterhin gesperrt. Viele Bürgerinnen und Bürger hält das jedoch nicht davon ab, die Absperrungen zu ignorieren oder gar zu zerstören und ihren Waldbesuch trotz der Gefahrenlage fortzusetzen. Weiterlesen

OGM warnt vor Betreten der Wälder und Parkanlagen

OGM warnt vor Betreten der Wälder und Parkanlagen, das Tiergehege im Kaisergarten und die Friedhöfe bleiben heute geschlossen

In Nordrhein-Westfalen wird am heutigen Donnerstag Orkantief „Friederike“ erwartet. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen hat für ganz NRW eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Die OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH warnt deshalb vor akuten Gefahren durch Ast- und Kronenbrüche und sperrt die Oberhausener Wälder sowie die städtischen Parkanlagen. Außerdem bleiben für heute, 18. Januar 2018, auch das Tiergehege im Kaisergarten sowie die kommunalen Friedhöfe geschlossen. Die für heute geplanten Beisetzungen finden allerdings statt.

Weiterlesen