Grillopark

Aus einer Kiesgrube entstand eine der schönsten Parkanlagen in Oberhausen – der Grillopark. Der heutige Park ist geprägt von großen Blumenbeeten, groß gewachsenem alten Baumbestand und einer als Terrasse angelegten Treppenanlage, die direkt zum Oberhausener Rathaus führt.

Benannt wurde der Park nach dem Fabrikbesitzer Wilhelm Grillo. Er war Initiator und Erbauer der 1887 fertig gestellten Parkanlage. Seitdem wurde der Park mehrfach umgestaltet. Der Charakter der heutigen Parkanlage entstand im Jahre 2000 nach dem Gestaltungsvorbild des Parks aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts.

Flächenverteilung

  • 0,2 ha Gehölzflächen und Hecken
  • 0,05 ha Wechselblumenflächen
  • 0,3 ha Wegflächen
  • 0,1 ha Staudenflächen
  • 0,5 ha Rasenflächen

Anfahrt über die Schwartzstraße

Alle Buslinien, die den Hauptbahnhof Oberhausen anfahren