Neubaugebiet Hermann-Frye-Weg in Oberhausen-Osterfeld

Bauen sie Ihr Traumhaus in der Nähe des Revierparks Vonderort

Das ehemalige Sportgelände liegt zentral und eingerahmt von stilvollen Stadtvillen im aufstrebenden Stadtteil Osterfeld.

Die Lage des Baugebietes bietet hervorragende Wohneigenschaften für Ihr Bauprojekt.

Das Areal ist  ca. 12.250 m² groß . Im Umfeld befinden sich das Naherholungsgebiet Revierpark Vonderort und das bekannte Einkaufs-und Erlebniszentrum Neue Mitte (CentrO, Gasometer, Aquapark Oberhausen, Legoland, SeaLife, Tiger Jump). Darüber hinaus sind im Umkreis von ca.500 m folgende Einrichtungen fußläufig erreichbar:

  • Kindergarten
  • Grundschule
  • Gesamtschule
  • Krankenhaus St.Marien-Hospital
  • Innenstadt Osterfeld (Fußgängerzone; Dinge des täglichen Bedarfs, z.B. Supermarkt, Bäcker, Apotheke)
  • Revierpark Vonderort
  • Solebad Vonderort
  • Burg Vondern
  • STOAG – Buslinien (SB 91, SB 95)
  • Geldinstitute (z.B. Sparkasse)
  • Tankstelle
  • diverse Ärzte
  • Sportvereine (Fußball, Inline-Hockey, Tennis, Gesundheitssport)

Ein bedeutender Standortfaktor ist die hervorragende Verkehrsanbindung bis über die Stadtgrenzen hinaus. In ca. 5 Minuten erreichen sie den Autobahnzubringer der A42 und den Bahnhof Osterfeld-Süd mit Regionalbahn-Anschluss. Unabhängig vorn der Wahl des Verkehrsmittels sind überregionale Hotspots schnell erreichbar.

  • Düsseldorf (40 km)
  • Düsseldorf – Flughafen (35 km)
  • Duisburg – Landschaftspark Duisburg-Nord (10 km)
  • Duisburg – ZOO (15 km)
  • Bottrop Movie-Park (25 km)
  • Essen – Zeche Zollverein (15 km)
  • Gelsenkirchen – ZOOM Erlebniswelt (20 km)
  • Gelsenkirchen – VELTINS-Arena (22 km)

Gemäß dem Bebauungsplan Nummer 662 der Stadt Oberhausen sind die insgesamt 29 Baugrundstücke zum Teil mit Doppelhaushälften (10) hauptsächlich jedoch mit freistehenden Häusern bebaubar.

Weiterführende Informationen über den rechtskräftige Bebauungsplan finden Sie auf der Homepage der Stadt Oberhausen bzw. unter nachfolgendem Link:

Bebauungsplan Nr. 662 der Stadt Oberhausen

Die Grundstücke werden in unterschiedlichen Flächen (220 m² bis 839 m²) angeboten und sind bauträgerfrei.

Haben Sie Interesse an einem der städtischen Grundstücke im Neubaugebiet Herrmann-Frye-Weg?

Bebauungsmöglichkeit

Der Bebauungsplan Nr.662 sieht den Bau von max. zweigeschossigen Häusern mit Zeltdach (Dachneigung 30°-45°) oder Satteldach (30°-45°) vor. Die Traufhöhe ist mit max. 5,80 m, sowie die Firsthöhe mit max. 11,50 m festgesetzt.
Pro Hauseinheit sind maximal 2 Wohneinheiten zulässig. Die Haustiefe beträgt max. 14 m.

Im Rahmen der Straßennamensgebung hat sich die Bezirksvertretung Osterfeld für den Herrmann-Frye-Weg entschieden.

Bruder Hermann Frye (1935 bis 2015)

  • Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und der Ehrennadel der Stadt Oberhausen
  • Mitbegründer des ambulanten Hospizes und der ersten Sozialstation in Osterfeld

Bruder Hermann Frye (Herz-Jesu Missionar) lebte von 1976 bis 2000 in Oberhausen. Neben seinen seelsorgerischen Aufgaben engagierte er sich in der karitativen Sozialarbeit. So wurde unter seiner Leitung der Krankenbruderdienst eingerichtet. Er ist Mitbegründer des ambulanten Hospizes und hat auch die erste Sozialstation in Osterfeld in Verbindung mit den Kirchengemeinden St. Jakobus und St.Antonius ins Leben gerufen. Seine Projekte sind weiterentwickelt worden und haben für Oberhausen und seine Menschen eine große Bedeutung.


Das gesamte Baugebiet wurde von der evo Energieversorgung Oberhausen AG mit Fernwärme erschlossen. Die Käufer verpflichten sich zum Anschluss an das Fernwärmenetz (Infos siehe Downloadbereich).

 

Die Erschließungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen.
Die OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH befindet sich im Auftrag der Stadt Oberhausen mitten im Vermarktungsprozess.

Drohnenbild – Neubaugebiet Hermann-Frye-Weg Mai 2019

Für eine ausführliche Vorstellung des Neubaugebietes und zur Klärung weiterer Fragen melden Sie sich sehr gern bei den nachfolgend genannten Mitarbeitern.

Kontakt & Bewerbung

Bitte füllen Sie den zum Download hinterlegten Bewerberbogen aus und senden diesen per Email an die angegebenen Ansprechpartner zurück. Wir werden Ihre persönlichen Daten unter Berücksichtigung der DSGVO in unsere Interessentenliste aufnehmen.

Alle weiteren Informationen werden wir Ihnen dann per Email zukommen lassen.

Ansprechpartner für die Vermarktung der Baugrundstücke:

Frank Lennerth 0208 594-7409  vermarktung@ogm.de
Michael Lorenz 0208 594-7403  vermarktung@ogm.de


Im nebenstehenden Download-Bereich finden Sie eine Übersicht der Grundstücke und weitere Dokumente.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder zugänglich. Wenn du bereits registriert bist, dann logge dich ein. Neue Mitglieder können sich unten registrieren.